BERUFSUNFÄHIGKEIT

BERUFSUNFÄHIGKEIT

Der Verlust der eigenen Arbeitskraft bedeutet in der Regel auch eine deutliche finanzielle Einbuße nach Krankheit oder Unfall. Vielen Menschen ist das leider nicht bewusst. Vor den finanziellen Folgen können Sie sich aber schützen: Mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung.

 

Die Versicherung deckt ein existenzbedrohendes Risiko ab und ist neben der Privathaftpflichtversicherung die wichtigste private Versicherung. Echte Alternativen gibt es nicht.

 

Mit dem Vermögensaufbau und Sicherheitsplan (VASP) haben wir ein modernes Vorsorgekonzept. Es kombiniert eine Versicherung mit vier Absicherungskomponenten. Der VASP verbindet in einer innovativen Konzeptlösung eine neuartige und flexible Kapitalanlage mit der Absicherung von Arbeitskraftverlust, schwere Krankheiten, Hinterbliebenenschutz und Pflegefall. Damit bietet der Vermögensaufbau & Sicherheitsplan den passenden Schutz in jeder Lebensphase.

Was ist die BU und warum ist diese so wichtig?

Die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU-Versicherung) sichert für den Fall ab, dass man seinen zuletzt ausgeübten Beruf aufgrund eines Unfalls, eines Kräfteverfalls oder einer Krankheit nicht mehr ausüben und demnach kein Geld mehr verdienen kann. Tritt der Versicherungsfall ein, erhält der Versicherungsnehmer eine monatliche Rente, die ihn vor finanziellen Defiziten und drohender Armut schützt.

 

Gezahlt wird diese Rente, bis der Versicherte seine oder eine andere vergleichbare Arbeit wieder aufnehmen kann, die Vertragslaufzeit beendet ist oder er das vorgesehene Rentenalter erreicht und entsprechend die üblichen gesetzlichen Rentenzahlungen erhält.

Hinzu kommt, dass die geringe Rente nur dann vollständig ausgezahlt wird, wenn täglich weniger als drei Arbeitsstunden geleistet werden können. Wer drei bis sechs Stunden arbeiten kann, erhält eine sogenannte Teilerwerbsminderungsrente. Deren Höhe beträgt 50 % der regulären Erwerbsminderungsrente.


Können wiederum mehr als sechs Stunden täglich geleistet werden, bekommen Betroffene auch dann nichts, wenn sie ihr Arbeitsvolumen dennoch im Vergleich zu vorher reduzieren müssen. Die 50-Prozent-Regel der privaten BU-Versicherung greift bei dem gesetzlichen Berechnungsmodell also nicht.

Die BU-Versicherung bietet in der Regel einen deutlich umfassenderen Schutz gegenüber anderen gesetzlichen und privaten Absicherungsmodellen. Wer beispielsweise glaubt, die Erwerbsminderungsrente der gesetzlichen Rentenversicherung würde im Falle einer Berufsunfähigkeit ausreichend vor dem finanziellen Ruin schützen, irrt: Die Rentenbeiträge, die Betroffenen gesetzlich zustehen, sind oft viel zu niedrig, um den gewohnten Lebensstandard halten zu können.

 

In der Regel beträgt die Höhe der Erwerbsminderungsrente nicht mal ein Drittel des vorherigen Bruttogehalts. Sie kann die Lohneinbußen damit keineswegs ausgleichen.

Zudem ist die Auszahlung der Erwerbsminderungsrente an strenge Voraussetzungen geknüpft. Während die BU-Versicherung berücksichtigt, ob eine Tätigkeit im zuletzt ausgeübten Beruf noch möglich ist, besteht für die gesetzliche Rentenversicherung der Anspruch, dass überhaupt keine Arbeit mehr geleistet werden kann.

Dieses Beispiel veranschaulicht das Problem:
Ein Geschäftsführer leitet ein Unternehmen mit hunderten Angestellten. Er erkrankt und kann die Tätigkeit in seiner bisherigen Position nicht mehr ausüben. Sein gesundheitlicher Zustand erlaubt jedoch eine leichte Arbeit beispielsweise als Pförtner. Damit steht ihm im Ergebnis keine Erwerbsminderungsrente zu.

Die gesetzliche Rentenversicherung lässt also – im Gegensatz zur BU-Versicherung –  die eigentliche Qualifikation v ollständig außer Acht und zwingt Betroffene ohne
private Absicherung letztlich dazu, Berufe auszuüben, die sie weder finanziell absichern, noch ihrer beruflichen Ausbildung entsprechen

Hast du den passenden Schutz für dich und deine Familie?

Wir beraten dich ganz unverbindlich und berechnen mit dir gemeinsam die BU-Höhe und zeigen dir eine individuelle Lösung deinen Wohlstand abzusichern.

VERMÖGENSAUFBAU

Du bestimmst deine Anlagestrategie selbst. Das gilt für deine Beiträge und Ihr Guthaben. Sie können zwischen vier Anlagemöglichkeiten wählen:

 

Wir bieten Ihnen für Ihre Fondsanlage eine breite Fondspalette der DWS oder der Generali Invest. Hieraus können Sie bis zu 10 Fonds frei wählen z. B. die beiden attraktiven Champions Select Fonds der DWS. Die Experten der Fondsgesellschaft bieten Ihnen ein professionelles Vermögensmanagement.

  • TOP-Vorteile für Dich als Kunden

    • flexibler Vermögensaufbau
    • hervorragender Schutz in den Bereichen Arbeitskraftabsicherung, schwere Krankheiten, Hinterbliebenenschutz und Pflegefallabsicherung
    • Anlagestrategie selbst bestimmen und flexibel ändern mittels Schieberegler
    • einzigartig: Sie können sogar in echtes Gold anlegen
    • weltweiter Versicherungsschutz
    • 10% Kundenbonus durch Bündelung von drei Komponenten aus Arbeitskraft, schwere Krankheiten, Hinterbliebenenabsicherung und Pflegefall
    • sinnvoll bei Gründung einer Familie, beim Kauf einer eigenen Immobilie oder beim Schritt in die Selbstständigkeit
    • fondsgebundene Rentenphase mit Sicherheitsnetz (Sockelrente)