ALTERSVORSORGE

ALTERSVORSORGE

Heute Wohlstand, im Alter Grundsicherung. So sieht die Rente bei der Mehrheit der deutschen Bevölkerung aufgrund der Rentenlücke leider aus. Die Lösung ist die eigene Vorsorge.

 

Die gesetzliche Rente ist bald nur noch für die Grundsicherung eines Menschen ausreichend. Schließlich erwirtschaften die Jungen die Renten der Älteren – und während die Zahl der jungen Beitragszahler sinkt, beziehen immer mehr Menschen stetig länger Rente. Die „Rentenlücke“ droht: Nur mit einer privaten Zusatzvorsorge schließen Sie die Differenz zwischen dem letzten Einkommen und der tatsächlichen Rente.

 

Die private Altersvorsorge geht alle an – alle, die ihren Ruhestand sorgenfrei genießen möchten. Dabei gibt es die unterschiedlichsten Möglichkeiten für das Alter vorzusorgen. Sehr beliebt ist in Deutschland nach wie vor das Festgeldsparen auf dem Konto. Vorteil: sehr einfach. Nachteil: zum einen kaum Zinsen und zum anderen verliert das Geld an Kaufkraft durch die Inflation.

Die Lösung ist eine Vorsorge, die auf drei Säulen gestützt ist: staatliche Rente, Betriebsrente und private Vorsorge. Auf die staatliche Rente und die Betriebsrente hat der Sparer nur indirekt Einfluss. Bei der privaten Altersvorsorge ist der Mensch flexibler. Er kann das Produkt, den Beginn, den Zahlbetrag und die Spardauer auswählen beziehungsweise steuern.

 

Eine gute Möglichkeit sind zum Beispiel Fondssparpläne. Bei der privaten Altersvorsorge kann er auch zu einem staatlich geförderten Produkt wie der Basis-Rente (Rürüp-Rente) greifen oder einen Vermögensaufbau betreiben.

 

Für alle, die später auf nichts verzichten möchten, gilt: möglichst früh die Altersvorsorge in die eigenen Hände nehmen. Während die selbst genutzte Immobilie mietfreies Wohnen ermöglicht, sorgt eine Rürüp-Rente dank starker Steuervorteile für günstiges Ansparen, von dem sie im Alter spürbar profitieren können. Die Rürüp-Rente ist vor allem für Selbstständige, Gutverdiener und Beamte sehr interessant.

Gerade in der andauernden Niedrigzinsphase, sollten du und auch deine Freunde und Familie auf die private Altersvorsorge aufmerksam machen und ihnen darüber hinaus das aktuelle Rentenniveau aufzeigen. Nicht zu vergessen ist, dass mit längerer Anspardauer das Risiko sinkt und die erzielten Gewinne größer sind.

 

Auch der relativ neue, gesetzliche Anspruch auf eine betriebliche Altersvorsorge (bAV) öffnet den Weg zu einer weiteren, hoch attraktiven Zusatzrente. Ein besonderer Vorteil, den sonst keine Rente hat: Sie können sich die bAV wahlweise auf einen Schlag oder lebenslang pro Monat auszahlen lassen. Diese Flexibilität bietet kein anderes Rentenprodukt.

 

Verlässt du dich auf die gesetzliche Rente?Hier finden du ein Rechenbeispiel für eine gesetzliche Rente. Bitte bedenke, dass die Reguläre Altersrente noch versteuert wird, also ist die angegebene Rente Brutto.

Noch Fragen?

Unsere Experten beraten Dich kompetent und ganz unverbindlich, Sie berechnen mit Dir gemeinsam deine Rentenlücke und zeigen dir eine individuelle Lösung die Lücke optimal zu schließen. Kümmere dich um deine Zukunft, bevor es zu spät ist!